FAQ

Haftungsausschluss und Pflegehinweise für Holzfiguren!

Der Werkstoff Holz ist ein natürlicher aber sehr lebendiger Werkstoff, da man speziell bei großen Skulpturen den ganzen Stamm verwendet, muss man immer mit Rissen und Holzfehlern rechnen. Aber auch geviertelte oder halbierte Stämme können etwas reißen.
Ich versuche zwar durch sofortiges Ölen oder Wachsen dies zu reduzieren, aber eben je nach Frische des Holzes, dem Aufstellungsort hinsichtlich Sonneneinstrahlung und Luftfeuchte kann man sie nicht verhindern.
Es versteht sich von selbst, dass keine Garantie oder Gewährleistung für das Auftreten dieser natürlichen Vorgänge übernommen werden kann.
Daher sind Trockenrisse und eventuelle Farbveränderungen kein Reklamationsgrund.

 Der beste Aufstellungsort im Freien ist im Halbschatten, Staunässe ist zu vermeiden.

Ist die Figur der vollen Bewitterung ausgesetzt (Sonne, Regen und Schnee),
so empfehle ich sie nach einigen Wochen mit einer lösemittelhaltigen Holzlasur mit UV-Filter zu behandeln und diesen Anstrich jährlich zu wiederholen.

Werden die Figuren im Innenbereich aufgestellt,
 so sollte man nicht oder wenig beheizte Räume bevorzugen und möglichst geviertelte oder halbierte Stämme verwenden. 

Meine Figuren werden nur von Bäumen aus unseren heimischen  Wäldern geschnitzt, häufig Lärchen- und Fichtenholz aber auch diverse Laubhölzer.


Ewald Fuchs